Meine Haarroutine und Tipps für lange Haare!

Dieser Post war eigentlich schon seit längerem geplant, aber so wie es im Leben nun mal ist läuft nicht immer alles nach Plan. Aber ich hab endlich paar Ruhige Stunden zum schreiben und fotografieren gefunden.
In diesem Beitrag möchte ich euch heute meine Haarroutine zeigen und einige Tipps für gesunde und lange Haare verraten.

Für mich persönlich müssen es keine teuren Shampoos und Kuren vom Friseur sein, weil ich das nämlich unnötig finde für ein Haarprodukt fast 50 Euro auszugeben. 
Natürlich ist in dieser Hinsicht jeder anders aber ich bin da auch etwas zu geizig für ;)

Auf dem Bild sehr ihr wie meine Haare aktuell aussehen. Demnächst muss ich wieder zum Friseur bisschen Spitzen scheiden, aber ansonsten bin ich sehr glücklich mit dem Aussehen.




Seit ca. einem 3/4 Jahr benutze ich bei jeder Haarwäsche Produkte von Balea. Diese Shampoos sind vergleichsweise zu anderen sehr günstig und funktionieren bei meinen Haaren super!


Diese Repair + Pflege Serie von Balea hat es mir am meisten angetan. Davor hatte ich das Shampoo extra für braune Haare (ebenfalls von Balea) ausprobiert, aber das auf dem Bild oben hat mich etwas mehr überzeugt.
Meine Haare wasche ich ca. alle 3-4 Tage und benutze nach dem Waschen die Spülung in der Mitte. Jede zweite Woche kommt noch eine passende Kur aus der Serie dazu, aber die ist mir leider gerade ausgegangen und ich hab die Verpackung entsorgt ;(
Diese Produkte sind günstig und einfach super! Meine Haare sind dadurch gepflegt, weich und glänzen schön. kann ich also nur EMPFEHLEN! :)

Die kleine Flasche mit dem Serum kann man entweder gleich nach dem Waschen in die Haare kneten, oder aber auch in trockene Haare. Ich mache das sehr gerne rein, wenn sich meine Haare etwas stumpf oder trocken anfühlen. Durch das Serum werden sie gleich wieder schon weich und glänzend.






 Ganz wichtig ist eine eine gute Bürste! Diese sollte die Haare nicht ausreißen und ziehen.
Mein Liebling ist die hoch gehypte TANGLE TEEZER Bürste (natürlich in Pink :D)
Die Bürste reißt keine Haare raus und gleitet leicht durch die Haare, die Reinigung ist ziemlich einfach und man muss sie nicht nach einem halben Jahr entsorgen, da sie aus Plastik ist und keine textilen Stoffe dran hat.
Beim Büsten nicht komplett oben ansetzen und nach unten bürsten, sondern etwas über den Spitzen ansetzen und bürsten... im nächsten Schritt etwas weiter oben ansetzen und bürsten... ALSO von unten nach oben bürsten ;)

Haare so oft wie nur möglich geschlossen/ in einem Zopf bzw. einem Dutt tragen, denn je weniger die Haare an der Kleidung reiben, desto besser!
Durch die Reibung gehen die Haare nämlich schnell kaputt. Das gilt natürlich auch beim Schlafen... in der Nach dreht man sich oft und die Haare verwuseln, reiben sich am Kissen und es entstehen viele Knoten.

Wo wir schon mal bei Zöpfen und Dutts sind... am Besten keine Zopfgummis mit Metallverschlüssen verwenden. Diese Gummis reißen euch nur alle Haare raus. Sehr gut sind Zopfgummis ohne Metall und noch spitzenmäßiger sind die "Telefonkabel- Zopfgummis" (wie ich sie gerne nenne) Damit meine ich natürlich die Invisible bobble Gummis. Diese reißen keine Haare aus und hinterlassen nach dem Rausnehmen keine hässlichen Knicke im Haar!

Haare nicht zu heiß waschen! Beim Waschen öffnen sich die Haare und die Pflege und das Wasser können ins Haar eindringen. Ist das Wasser zu heiß, dann kann das Haar von Innen geschädigt werden... Ihr mögt es ja auch nicht gekocht zu werden, also warum sollten es dann eure Haare mögen ;)

Nach dem Waschen kommt ja das Trocknen der Haare und dabei solltet ihr das Haar auf GAR KEINEN FALL wild durcheinander trocken rubbeln
Besser ist von oben nach unten abtupfen!


Tu deinen Haaren ab und an was Gutes! Kuren können bei Haaren Wunder bewirken.
Meine liebste Kur ist ganz simpel und günstig! KOKOSÖL! Ja richtig das gute Kokosöl, das eigentlich zum Kochen und Backen gedacht ist.
Das schmier ich mir vor dem Duschen für 20 -30 Minuten in die Haare und lasse es einwirken. Beim Duschen das Öl rauswaschen und die Haare wie gewohnt mit dem Shampoo waschen. Nach dieser Kur fühlen sich die Haare so geschmeidig und sanft an und glänzen wunderschön ;)
Probiert es mal aus! Und dan Öl findet man entweder bei DM oder bei Müller in der Essensabteilung!






















KEINE HITZE! Das weiß natürlich jeder klar, aber man muss es auch wirklich einhalten! Wenn man z.B. seine Haare am Abend wäscht dann warum nicht gleich Lufttrockenen lassen? Natürlich geht es nicht immer ganz ohne Hitze aber ich hab es mittlerweile darauf minimiert, dass ich meine Haare nur noch Föhne wenn ich es eilig habe und glätten brauche ich meine Mähne glücklicherweise nie :)


So viel von mir also zu den Tipps... welche habt ihr denn noch so? Immer her damit :)
Ich hoffe ich konnte euch einige sinnvolle Ratschläge geben ♥ :)

Eure Alex

Kommentare

  1. Meine zuckersüße Alex ❤ Ich muss mich erstmal bei dir bedanken: Ich freu mich immer wie ein kleines Schnitzel wenn ich sehe das du einen lieben Kommentar bei mir hinterlassen hast :* Du süße Maus ❤ Merci für deine lieben Worte, ich fühl mich da so geehrt und geschmeichelt ^.^

    Und zu deinem Post. WOW. Soviel gute Tipps ❤ Du hast mich wieder dran erinnert mich mehr um meine Haare zu kümmern .__. Ich hab die damals soooo.. naja nicht zerstört aber definitv überansprucht mit den ganzen aufhellen und färben. Das haben die mir echt lange nachgetragen deswegen mach ich jetzt gar nix mehr... Ich kämme zum Beispiel meine Harre immer von unten nach oben Stück für Stück durch (muss ich sowieso bei meiner Lockenmähne :D) Aber das mit dem Kokosöl klingt super das probier ich nächstes mal definitiv aus ❤

    Fühl dich ganz doll geknuddelt und geknutscht mein Cheri :*
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli Hallo Duni ♥☺
      Dafür musst du dich wirklich nicht bedanken :) Ich bin quasi süchtig nach deinem Blog und hätte es am liebsten, dass du jede Stunde etwas neues veröffentlichen würdest :D

      Und hui das freut mich so, dass mein Beitrag dir etwas helfen konnte bzw. dich wieder motiviert hat was für deine Haare zu machen :)
      Och ja färben ist überhaupt nicht super und vor allem aufhellen ;( :O
      Aber bisschen Pflege kann da viel bewirken und das Kokosöl kannst du dann nicht nur für die Haare benutzen, sondern auch für deine Haut! Das ist super gut, weil es ja quasi pures Öl ist :)
      Probiers mal aus! Bei mir ist schon fast ein halbes Glas leer und ich hab das Öl knapp vier Wochen :D :)


      Danke liebes fühl dich auch umarmt und gedrückt aus der Ferne ♥:*

      Löschen
  2. Huhu, *mit Arm fuchtel*
    ich habe deinen Blog gerade bei Ella entdeckt und mag dir gleich mal folgen.

    Ich lasse meine Haare auch immer Luft trocknen, wenn ich sie abends wasche und soll ich dir mal was verraten: Ich besitze nicht mal einen Fön. *hust*
    Den Tip mit dem Kämmen werde ich auf jeden Fall beherzigen und Spülungen oder Öle verwende ich jetzt schon ab und an.
    Hab leider das "Problem", dass mein Haar allgemein von Natur aus ziemlich dünn ist und man das teilweise auch wirklich sieht.
    Bin noch am probieren, was mein Haar nun letztendlich wirklich.. fülliger aussehen lässt.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,

    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli Hallo und Hurra freut mich! Ein neuer Leser ♥ Herzlich Willkommen ☺

      Hihi. Ich hab auch nur einen klitzekleinen mini Föhn, der aber eh kaum verwendet wird :D
      Freut mich, dass für dich paar Tipps dabei waren :)
      Was man bei dünneren Haaren machen kann weiß ich leider nicht, sonst hätte ich dir zu gerne geholfen ;(

      Ich wünsche dir eine wundervolle Woche :* ☺

      Löschen
  3. Liebe Alex,
    deine Haare sind echt schön! :) Danke für die tollen, tollen Tipps! :) Gefällt mir sehr! Ich schaffe es einfach nicht meine Haare nicht zu oft zu waschen. Dafür bewundere ich dich sehr. Es ist echt schlimm seine Haare jeden Tag waschen zu müssen, weil sie sonst sofort fetten würden! :o :D
    Wünsche dir eine wunderschöne Woche!
    Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kate :)
      Tausend Dank für deine lieben Worte :)
      Früher musste ich meine Haare auch jeden Tag waschen als sie ca. schulterlang waren :)
      Ich glaube das kommt auf die Länge an… je länger sie wurden, umso seltener musste ich sie waschen… vielleicht gilt das ja nicht für alle Haare aber bei meinen war das jedenfalls so :)
      Dankeschön, ich wünsche dir ebenso eine tolle Woche :* ☺

      Löschen
  4. Huhu :)
    Der Artikel ist wirklich richtig gut geschrieben.
    Von den Balea Shampoos bin ich übrigens genauso begeistert, die sind wirklich klasse. Ich verwende zur Zeit das für braunes Haar. Ich achte darauf, dass ich beim Waschen keine Silikone verwende und 1-2x die Woche verwende ich auch noch ein reinigungs Shampoo, da ich vor dem Föhnen immer das Garnie Wunderöl + Hitzeschutz und ihnen so mal Erholung gönnen möchte. ich bin sehr zufrieden mit meiner Haarpflege :)
    Aber ich werde bestimmt auch mal das oben genannte Shampoo ausprobieren, sobald meins leer ist.

    Liebste Grüße,
    Susanne M.
    http://myteamisalwayshungry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo Susanne :)
      Dankeschön für das Lob!
      Ja das braune hatte ich davor auch, aber ich habe das Gefühl, dass das goldene mehr für die Haare tut.
      Probiers einfach mal aus vielleicht ist das ja auch was für dich :)

      Liebste Grüße :) :*

      Löschen