Russische Küche: Wareniki

Nachdem mein Rezept für "Galuschkis" so gut bei euch ankam, dachte ich mir ich zeige noch mehr traditionelle Gerichte der russischen Küche:)
Heute gibt es lecker und einfach: Wareniki!

Sehr ähnlich zu Galuschki besteht das Gericht ebenfalls aus Teig und Kartoffeln, schmeckt jedoch ganz anders und super lecker.


Zutaten
Für den Teig
- 30g Öl
- 1 TL Salz
- ca. 400g Mehl
- 220g Milch
- 1 Ei

Füllung
- 500 bis 600g Kartoffeln
- Wasser zum Kochen
- 2 Zwiebeln
- 50g Butter
- 1 TL Salz



Zubereitung
- Aus allen Teig- Zutaten einen Teig herstellen und gut durchkneten
- 30 Minuten in der Schüssel ruhen lassen
- In dieser Zeit die Füllung vorbereiten
- Dazu die Kartoffeln schälen und im gesalzenen Wasser gar kochen
- Die Zwiebeln klein schneiden und in der Butter andünsten
- Aus den Kartoffeln einen Kartoffelbrei herstellen und die Zwiebelmischung unterrühren
- Den fertigen Brei zum Abkühlen in den Kühlschrankk geben, wer nicht so viel Zeit hat kann ihn aber auch warm verarbeiten. Die kalte Masse ist lediglich einfacher zu handhaben
- Nun den Teig ca. 2mm dick auf der Arbeitsplatte ausrollen und mit einem runden Glas kreise ausstechen
- Die Kreise eventuell nochmal einzeln dünner ausrollen (manchmal zieht sich der Teig beim Ausstechen wieder zusammen)
- Ca. 1 gehäuften TL Kartoffelmasse auf jeden Kreis verteilen und Halbkreise daraus formen
- Den Teigrand fest zusammendrücken 
- Die Teigreste erneut ausrollen und so weiter fortfahren 
- Während der Arbeitszeit sollten die fertigen Warenikis auf einer bemehlten Fläche lagern
- Wasser zum kochen bringen, salzen
- Langsam nach und nach einen Warenik nach dem anderen ins kochende Wasser geben und gelegentlich ümrühren, damit diese nicht verkleben
- Wareniki so lange kochen, bis diese oben schwimmen, so ca. 2 Minuten ziehen lassen
- Die fertigen Warenikis aus dem Wasser holen und in einen Topf mit Butter geben
Fertig! :)

Das Ganze mit Schmand servieren ♥


Keine Kommentare