Rezept: Green Smoothie + Smoothie Maker Vorstellung

Sobald es anfängt wärmer zu werden beginnt für mich die Smoothie-Zeit. Also jetzt!
Da ich weder Cola, Fanta noch sonstige süße Getränke, außer vielleicht ein mal in der Woche Eistee, trinke kommen mir Smoothies sehr gelegen! Obstsäfte mag ich auch, aber meistens sind da zu viele Konservierungsstoffe drin. Dann bevorzuge ich doch lieber einen selbstgemachten, frischen Smoothie/ Saft ♥
Übrigens mag ich Cola und co. nicht so gerne nicht aus dem Grund, dass es ungesund ist... es schmeckt mir einfach nicht. Für diesen Satz ernte ich ab und an unverständliche Blicke, aber im nachhinein bin ich froh dieses pure Zuckerzeug noch nie gemocht zu haben!


Für die geliebten Smoothies habe ich es endlich endlich endlich geschafft einen Smoothie- Maker zu kaufen. Ich hab es ständig entweder vergessen, oder vor mir her geschoben. Typisch!
Doch vor einigen Wochen saß ich zu Hause am Laptop, hab im Internet rumgestöbert und Rezepte gesucht, dabei bin ich auf einige Smoothie Rezepte gestoßen und hab aus Spaß mal geguckt wie teuer so ein Gerät dafür ist. Beim Gucken blieb es jedoch nicht, also hab ich ihn endlich ohne wenn und aber bestellt. Hurra ♥
Seitdem gibt es fast täglich einen Smoothie für mich und meinen Freund.
Vor dem Gerät jetzt hab ich das einmal mit einem Mixeraufsatz für einen Pürierstab probiert. Das ging komplett in die Hose. Den Smoothie hab ich eher wie einen zermatschten Salat gegessen. Auch lecker, aber eigentlich wollte ich das Trinken! :D

Nach den einigen Wochen habe ich schon einige Rezepte ausprobiert und das ist mit Abstand der leckerste von allen:


Green Smoothie/ Grüner Smoothie 
mit folgenden Zutaten:

1 Banane, 
Erdbeeren, 
(geschälte) Apfelstücke, 
Chia- Samen, 
Wasser, 
Kokosmilch, 
Spinat

Wenn gerade keine Kokosmilch zu Hause ist funktioniert der Smoothie auch nur mit Wasser oder einer anderen Milchsorte, ansonsten füge ich nach Geschmack Milch und Wasser dazu. Meistens liegt mein Mischverhältnis bei 1:1.
Von der Banane nehme ich immer nur eine, von den Restlichen Zutaten je nach Geschmack so viel wie ich Lust habe. Nur vom Spinat immer ca. eine halbe bis eine ganze Hand voll, damit das Ganze schön grün wird. 
Wer Bedenken beim Geschmack vom Spinat hat: Der kommt im Smoothie kaum durch! Liefert aber Eisen, Lutein, Kalium, Magnesium, Vitamin C und Beta Carotine (gut für die Augen!). Trägt zu einem geregelten Herz- Kreislaufsystem, durch das Magnesium, bei und schützt das Gehirn vor schneller Alterung.
Ein wirkliches "Wundergemüse!"

Diesen Smoothie gibt es bei uns mindestens 2- 3 mal in der Woche! Wirklich lecker und erfrischend.
Im Kühlschrank hält dieser 2-3 Tage frisch.


Da ich schon so viel von dem Gerät dazu geredet habe zeige ich es auch kurz.
Ein kleiner handlicher Mixer von Russell Hobbs für ca. 24€.
Meinen hab ich online bei Media Markt bestellt und nach zwei Tagen war er schon bei mir, versandkostenfrei übrigens!
Neben dem Mixer gibt es 2 Flaschen mit jeweils 2 Trinkaufsätzen und einem Messer.
Für den Preis ist es selbstverständlich nicht der hochwertigste Mixer, aber er erfüllt seine Aufgabe bisher sehr gut. Damit können sogar Eiswürfel bearbeitet werden und ich muss meinen Spinat im Smoothie nicht mehr wie einen Salat essen! :D
Viele Smoothie Maker haben das Problem, dass sie sehr schnell kaputt gehen, oder undicht werden. Hoffentlich wird das nicht der Fall bei diesem hier sein. Das wäre wirklich zu schade, doch nach einigen Wochen ist noch alles gut!


Wenn ihr euch noch für weitere Rezepte interessiert, dann schreibt es mir doch gerne, dann mache ich noch einen weiteren Beitrag dazu fertig!

P.S.: Ich frage mich gerade wie oft ich wohl das Wort "Smoothie" in diesem Beitrag verwendet habe!
Wer Langeweile hat, der kann ja gerne mal zählen. Gefühlt hab ich das 100 Mal getippt :D

Alex ♥

Keine Kommentare